Ausschreibungen:



Für unsere fünfte Anthologie und den Anfang eines neuen Jahrzehnts, setzen wir eine sehr spezielle Thematik in den Vordergrund: Die Dunkelheit im Inneren. Es soll eine Sammlung von Horror-Geschichten werden, die (fast) ausschließlich auf Psychologie und den inneren Dämonen der Menschheit basieren. 


Psycho-Horror

Ein neues Genre? Eher nicht, doch recht unbekannt. Das wollen wir ändern.
In den Geschichten soll es nicht um blutrünstiges Gesplatter gehen. Der sich in die Seele fressende und dort weiternagende, kranke Geist eines Psychopathen, eines Dämons, des Teufels vielleicht, spielt stattdessen die Hauptrolle.
Es darf kein Blut vorkommen? Doch, natürlich! Aber wir wollen das Buch vor seiner Auslieferung nicht auswringen müssen, um das Rot aus den Seiten zu bekommen. 

Seid kreativ und zeigt, was Wahnsinn und psychischer Sadismus mit der Seele eines Menschen anrichten können. Schreibt auf, wie sich das gesprochene Wort oder gezeigte Bilder im Hirn des „Opfers“ manifestieren und dort für grausigen Horror sorgen.

Eine Altersbeschränkung setzen wir in diesem Fall nicht. Es muss und soll kein Jugendbuch werden, euer eigener Wahnsinn darf sich voll entfalten.

Die Teilnahmebedingungen:

Die Texte dürfen eine Länge von 20.000 bis 35.000 Zeichen (ca. 11 bis 20 Normseiten) nicht unter- bzw. überschreiten. 

Die Geschichten sind in den Formaten .doc, .docx, .odt oder .pap ausschließlich an manuskripte@hybridverlag.de zu senden. Außerdem benötigen wir von euch noch eine Kurzvita. 

Nehmt euch Zeit, die Feinheiten der menschlichen Psyche zu ergründen, bevor ihr sie zerstört.


Einsendeschluss ist der 31.10.2020.


Die Gewinne

Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen. Aus allen ausgewählten Einsendungen ermitteln wir mit unserer Jury per Abstimmung drei Gewinner.


Platz 1:
Die erstplatzierte Geschichte stellt den Titel der Anthologie. Das Cover wird von unserem Kreativ-Team in Anlehnung an die Story gestaltet.
Dazu winkt für die Gewinner-Geschichte eine Geldprämie von 100 €.

Platz 2:
Wir sind sicher, dass es eine schwere Entscheidung wird und sich die zweitplatzierte Geschichte kaum hinter Platz 1 verstecken muss. Aus diesem Grund wird sie mit einer Prämie von 50 € in Form eines Gutscheins für unseren Verlagsshop honoriert.


Platz 3:
Alle guten Dinge sind drei: Auch wenn es nicht für die obersten Stufen des Treppchens gereicht hat, so wird auch der dritte Platz sicher hervorragend sein. Aus diesem Grund winkt für die drittplatzierte Geschichte ein Gutschein für unseren Verlagsshop in Höhe von 30 €.

Wir wünschen viel Spaß beim Schreiben, viel Erfolg und uns allen eine einzigartige Anthologie, die uns in die Tiefen unserer Psyche führt. Wir freuen uns drauf!

Euer Hybrid Verlags-Team

___

AAAB (Allgemeine Anthologie-Ausschreibungsbedingungen):

- außer den Gewinnen und einem Freiexemplar werden keine weiteren Vergütungen ausbezahlt

- die Rechte der eingesandten Geschichten bleiben beim Autor

- teilnehmenden Autoren wird ein Einkaufsrabatt auf die Anthologie gewährt



 

Hybrid Verlag 

... für Weltenwanderer und Zeilentänzer.